Vor einigen Tagen bin ich über Twitter auf einen Blogpost gestoßen, der mich sehr bewegt hat! Er sprach mir als Bloggerin aus der Seele! Also habe ich ihn spontan mit meinen Followern geteilt….und da wären wir auch schon beim Thema! TEILEN! Vladislav hat auf seinem Blog über das oftmals noch vorherrschende Einzelkämpfertum unter uns deutschsprachigen Bloggern geschrieben. Wir teilen die Inhalte anderer Seiten sehr verhalten, obwohl wir uns genauso an den großartigen Posts unserer Lieblingsblogs erfreuen. Er hat absolut Recht! Ich kann mir dabei gleich an die eigene Nase fassen, denn auch ich war bislang kein Stück besser. Doch das wird jetzt anders…

Teilen

In seinem Post stellt Vladislav über uns Blogger sehr überzeugend fest:

  • Wir kommentieren selten auf anderen Blogs.
  • Wir teilen die Inhalte anderer Bloggerkollegen sehr verhalten.
  • Wir sind äußerst penibel beim gegenseitigen Verlinken.
  • Und auch für Gastbeiträge auf anderen Seiten haben wir kaum Zeit.

Ich bin für mich diese Punkte einmal gedanklich durchgegangen und ehrlich gesagt konnte ich bei jedem einzelnen Punkt innerlich nicken. Leider! Auch ich bin ein Muffel geworden, was das Kommentieren, Teilen und Liken auf anderen Seiten angeht. Natürlich haben wir – auch ich – viele, viele gute Gründe, warum wir diesbezüglich so „faul“ sind. Keine Zeit, schon genug mit dem eigenen Blog zu tun, lieber selbst neue Inhalte schreiben, nicht noch länger vor dem Notebook sitzen oder einfach ein sehr kritisches Auge, was andere Inhalte anbelangt….jeder von uns hat seine eigenen Gründe für dieses zurückhaltende Verhalten. Gleichzeitig freuen wir uns aber riesig, wenn unsere Posts auf Facebook und Co. weitreichend geteilt werden, wir liebe Kommentare von unseren Lesern und Bloggerkollegen bekommen oder sogar in deren Monatsfavoriten bzw. in der Blogroll unserer Lieblingsblogs auftauchen. Wir nehmen sehr gern, aber geben wir auch genug?!

Wenn ich mir die amerikanischen Healthy Living Blogger ansehen, können wir uns dort wirklich eine Scheibe abschneiden. Diese Blogger sind super vernetzt, teilen und liken, was das Zeug hält, veranstalten gemeinsame Events, Blogaktionen etc. und schließen sich sogar in Kooperationen für die Zusammenarbeit mit Firmen zusammen, um gemeinsame Interessen besser zu vertreten! Wahnsinn! Wirklich vorbildlich! Und ganz ehrlich: Allen geht es dabei gut! Jeder Blogger scheint davon zu profitieren! Warum tun wir es dann nicht auch? Die Frage habe ich mir in den letzten Tagen oft gestellt….

Denn wie Vladislav schon in seinem Post beschrieb, gibt es tatsächlich gute Gründe, warum wir uns vielmehr untereinander vernetzen bzw. verlinken sollten. Und damit meine ich nicht nur Backlinks und Co.! Ich habe so einige Blogs, die ich liebend gern lese und deren Posts – wenn ich mir wirklich die Zeit zum Lesen nehme – mein Herz berühren. Sie sind wunderschön geschrieben, sie sind ehrlich, sie sind informativ, sie motivieren mich, sie inspirieren mich….das Lesen anderer Blogs hat mich damals sogar selbst zum Bloggen gebracht! Diese Inhalte also nicht an meine lieben Leser weiterzugeben und vielleicht auch sie damit zu bewegen, macht überhaupt keinen Sinn! SPREAD THE LOVE! Denn DAS ist doch der Grund, warum ich überhaupt blogge! Ich möchte Menschen bewegen und wenn ein Artikel mich bewegt, ist die Chance riesengroß, dass dieser Inhalt es auch bei anderen Menschen tun wird!

Also werde ich ab heute mit gutem Beispiel vorangehen! 

Ich werde wieder mehr teilen, mehr verlinken, mehr kommentieren und euch Bloggerkollegen hoffentlich dadurch ermutigen, mit eurer Arbeit genauso weiterzumachen! Ich möchte einen Impuls setzen und alle Blogger, die diesen Post lesen, auffordern, es mir gleich zu tun! Lasst euch zum Teilen hinreißen! Wenn ihr das nächste Mal einen inspirierenden Beitrag entdeckt, der euch anspricht, dann teilt ihn mit euren Lesern!  SPREAD THE LOVE!

Und vielleicht wird dann der Traum vom Geben und Nehmen, vom gegenseitigen Unterstützen der deutschsprachigen Blogger schneller wahr, als wir es uns alle vorstellen können. Bitte helft mir dabei! DANKE! :-)

Print Friendly

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt