Juuuuhuuu….sie sind zurück! Die HIIT YOGA Workouts haben zurück auf meinen Blog gefunden, denn was passt besser in den fitten Februar als neue Workout-Videos von mir. Noch immer trainiere ich liebend gern in dieser wunderbaren Kombination aus HIIT Übungen und Yoga Asanas. Mit dem Workout Nummer 11 geht es schweißtreibend weiter. 18 Minuten und 6 herausfordernde Übungen warten auf euch…

Das 11. HIIT YOGA Workout beinhaltet „nur“ sechs verschiedene Übungen, doch die haben es in sich. Nur eine einzige davon – der herabschauende Hund, der walkt – lässt euch wirklich kurz innehalten. Bei den übrigen fünf Übungen spürt ihr deutlich, wie eure Muskeln arbeiten. Und das sogar dieses Mal ohne Equipment….ok nicht ganz, ihr braucht eure Yogamatte und eine Wand. Stellt euren Intervalltimer auf 50 Sekunden Power und 10 Sekunden Pause ein und dann entscheidet, ob ihr 1,2 oder 3 Runden trainieren wollt. Ich persönliche mache am liebsten 3 Runden und powere mich richtig aus.

So sieht das HIIT YOGA Workout 11 aus:

  • Mountain Climber Twist
  • Herabschauender Hund, der walkt
  • Dynamischer Krieger 3 links
  • Dynamischer Krieger 3 rechts
  • Wall Sit (an der Wand)
  • Flow aus Kind und Mini-Push-Up

Das Workout klingt zunächst sehr einfach. Lasst euch dabei aber nicht täuschen! Ich habe hinterher alle großen Muskelgruppen gespürt: Bauch, Oberschenkel, Rückenmuskulatur und Trizeps. Gleichzeitig tut ihr bei diesem HIIT YOGA Workout etwas für eure Balance. Ich stelle immer wieder fest, dass es je nach Alltagssituation mal schwerer und mal leichter fällt, das Gleichgewicht beim dynamischen Krieger 3 zu halten. Aber ich weiß: Wenn es wacklig wird, dann brauche ich diese Übung ganz besonders! Nur die Stabilität im Inneren spiegelt sich in einer unumstößlichen Stabilität im Außen wider. Das ist ein kleines, aber feines yogisches Gesetz. :-)

Ganz viel Spaß bei diesem neuen HIIT YOGA Workout 11! Rockt fleißig den Februar!

Print Friendly