Das heutige HIIT YOGA Workout 14 hat einen kleinen Anschlag auf eure Körpermitte vor. Die so genannte Core-Muskulatur ist äußerst wichtig für eine gute Körperhaltung, da sie den Körper in der Aufrichtung unterstützt und die Körpermitte ganz einfach im Alltag stabilisiert. Mit HIIT Übungen und Yoga Asanas können wir uns ein effektives Core-Training zusammenbauen, was ich im HIIT YOGA Workout 14 für euch getan habe. Habt ihr Lust, mit mir an eurer starken Körpermitte zu arbeiten? Dann ist dieses Workout genau das richtige für euch!

Das HIIT YOGA Workout 14 besteht letztendlich nur aus vier grundlegenden Übungen, doch diese sind super effektiv! Besonders die Wood Chops oder die Fall Downs baue ich sehr häufig in mein Training ein. Inklusive Seitenwechsel habt ihr in diesem Workout 6 Übungen, die ihr wieder in 50-sekündigen Intervallen durchpowert. Anschließend folgt eine kurze 10-sekündige Pause, bevor es mit der nächsten Übung weitergeht. So kommt ihr bei insgesamt 3 Runden à 6 Übungen auf ein richtig intensives 18-minütiges Workout. Das findet selbst im vollgepackten Alltag noch seinen Platz, nicht wahr?! Für die Wood Chops könnt am besten einen Medizinball oder wie ich eine ein Yoga Bolster verwenden

So sieht das HIIT YOGA Workout 14 aus:

  • Wood Chops rechts
  • Wood Chops links
  • Die Katze streckt ihr Bein (mit Seitenwechsel)
  • Fall Downs
  • Dynamischer Seitstütz rechts
  • Dynamischer Seitstütz links

Nach dem Workout werdet ihr spüren, wie gut eure Core-Muskulatur an Bauch, unterem Rücken und in den Flanken gearbeitet hat. Ich finde, das fühlt sich fantastisch an! Ihr könnt das HIIT YOGA Workout 14 übrigens auch als kleines Special in euer normales Training einbauen, wenn ihr noch einmal besonders etwas für eure starke Körpermitte tun wollt. Also dann: Stärkt gemeinsam mit mir eure Mitte!

Print Friendly