Am Wochenende waren wir auf dem Markt. Was für ein tolles Erlebnis! Ich habe das Gefühl, dass ich schon ewig nicht mehr dort war und diese Frische von Mal zu Mal mehr genießen kann. Wir haben richtig zu geschlagen und besonders angetan, war ich von den ersten neuen Kartoffeln. Sie sahen so aus, als wenn sie gerade erst aus der Erde geholt wurden. Noch so richtig schön voller frischer Erde!

Da ist mir wieder eingefallen, dass ich noch ein richtig leckeres, vegetarisches Gericht für euch parat habe. Inspired by Tim Mälzer! Für Liebhaber deftiger Gerichte mit kräftigem Geschmack ist dieses doch recht cleane Rezept genau das richtige. Auch Veganer dürfen sich verlieben, denn es ist ganz leicht „veganisierbar“.

Heute gibt es also Pommes Anna mit geschmorten Zwiebeln und knusprigen Haselnüssen. Sieht das nicht lecker aus?!

Zutaten (für 2 Personen)

  • 1 Pfund junge Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 50 ml Sherry für den Geschmack ;-)
  • 6 getrocknete Pflaumen
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • ca. 25 g weiche Butter oder vegane Alternative
  • 50 g ganze oder grob gehackte Haselnüsse
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Stängel Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt

 

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in eine große Schüssel mit kaltem Wasser legen.
  2. Die Zwiebel würfeln und in einer Pfanne mit Olivenöl bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten.
  3. Die Zwiebeln mit dem Sherry ablöschen und einkochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
  4. Die Thymianblättchen abzupfen und die Pflaumen klein schneiden. Beides zu den angebratenen Zwiebeln geben und etwas mitbraten.
  5. Zwiebel und Co. mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Gemüsebrühe mit dem Lorbeerblatt und etwas Butter darin aufkochen.
  7. Die Kartoffelscheiben aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und die Hälfte von ihnen in einer ofenfesten Form schichten. Der Boden und die Ränder der Form sollten mit Kartoffeln bedeckt sein.
  8. Die Schmorzwiebel zu den geschichteten Kartoffelscheiben geben. Die übrigens Kartoffelscheiben auf die Schmorzwiebeln schichten und mit der Lorbeerbrühe begießen.
  9. Die Haselnüsse grob hacken, mit der restlichen Butter verrühren und über den Kartoffelscheiben verteilen.
  10. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft auf unterer Schiene 1 Stunde und 15 Minuten backen.
  11. Vor dem Servieren die Pommes Anna noch ca. 5 Minuten auskühlen lassen. Fertig! :-)

Ich habe das Gericht noch mit den „alten“ Kartoffeln vor ein paar Wochen ausprobiert, aber ich glaube, dass die Pommes Anna mit den neuen, frischen Kartoffeln noch viel aromatischer schmecken. Ich denke, hier werde ich zum Wiederholungstäter, denn ich liebe deftige Gerichte! Ihr auch?

Bon appétit!

Print Friendly, PDF & Email