Im Grunde streben wir im Leben allesamt nach einem Gefühl: Wir wollen in uns selbst ankommen und einfach glücklich mit uns sein. Dieser Weg führt über die Liebe zu uns selbst. Nur mit der nötigen Selbstliebe und Selbstakzeptanz unserer Persönlichkeit und unseres Körpers können wir einen Zustand erreichen, in dem wir nicht mehr in ständigem Konflikt mit uns selbst stehen, sondern uns dauerhaft so annehmen können und wollen, wie wir sind. Uns selbst lieben lernen. Einen der schönsten Wege zur Selbstliebe und wie ich ihn gehe, möchte ich euch im heutigen Post mit meiner neuesten EAT TRAIN LOVE Story vorstellen.

Habt ihr schon einmal von Louise L. Hay gehört? Sie ist in meinen Augen eine der ersten Frauen, die das Thema Selbstliebe mit Hilfe ihres Spiegelbildes öffentlich und so herrlich einfach propagierte. „Spiegelarbeit“ nennt sie es in ihren Büchern. Ich habe mich mehr mit dem Wort „Spiegeldate“ angefreundet, denn für mich drückt dieser Begriff genau das aus, was emotional dabei passiert. Wenn wir uns das erste Mal ernsthaft im Spiegel in die Augen schauen, uns liebe Worte zuflüstern, uns vielleicht sogar vor unseren Augen in den Arm nehmen und uns selbst einen koketten Handkuss mit einem Lächeln zuwerfen, dann fühlt sich das wirklich wie ein erstes DATE an. Schließlich ist es genauso kribbelig, wir sind aufgeregt, uns verschlägt es den Atem, unser Herz pocht wie wild und wir sind anfangs noch sehr schüchtern. Vielleicht müssen wir wie damals als Teenager loskichern, bevor wir die ersten Worte finden. Dann fassen wir uns ein Herz und sagen: „Ich liebe mich“. Stille. Noch einmal: „Ich liebe mich“. Ein zaghaftes Lächeln. „Was tue ich da?“ Ein weiteres Mal: „Ich liebe mich“. Der Blick wandert an meinem Körper im Spiegel herab. „Liebe ich mich wirklich…?!“

Mit Absicht habe ich das tägliche Spiegeldate als gemeinsame Challenge für die über 600 Teilnehmer im LOVE-Monat ausgewählt, denn ich weiß, wie sehr wir alle an unserer Selbstliebe und Selbstakzeptanz zu arbeiten haben. Für die meisten ist es noch ein weiter Weg, doch das regelmäßige Spiegeldate ist einer der schönsten und hilfreichsten Wege dorthin. In der folgenden EAT TRAIN LOVE Story erzähle ich euch ausführlich von meinem Spiegeldate-Ritual und wie ihr es in eurem Alltag umsetzen könnt.

Wie schon im Video angekündigt, beantworte sehr gern eure weiteren Fragen zum Spiegeldate, denn die Vorstellung reizt mich sehr, dass immer mehr Menschen gemeinsam mit mir morgens vor dem Spiegel stehen und mit dieser einfachen Selbstliebe-Übung positiv in den Tag starten. Ich kann mir keine 5 Minuten Zeit am Tag vorstellen, die besser investiert wären als für dieses beflügelnde Erlebnis mit euch selbst! Und wenn euch das Video gefällt, dann teilt es gern mit Menschen, denen ihr gern etwas Gutes tun wollt! Spread the love!

DON’T WAIT FOR SOMEONE ELSE TO LOVE YOU! FALL IN LOVE WITH YOURSELF FIRST!

Spiegeldate-Selbstliebe

Print Friendly

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt