Normalerweise trinke ich im Sommer am liebsten stilles Mineralwasser und über die kalte Jahreszeit Früchte- und Kräutertees, aber in diesem Winter hatte ich leider den Absprung von Wasser zu Tee verpasst und so trank ich seit Wochen tagsüber viel zu wenig! Mit dem Kickstart meiner Kokoswasser-Woche bekam ich nun wieder den richtigen Dreh und in den letzten Tagen überlegte ich natürlich, wie ich weitermachen sollte. Wenn es nicht normales Mineralwasser oder Tee ist….wie stille ich stattdessen in gesunder Weise meinen Durst?

Und wie das in der tollen Community rund um EAT TRAIN LOVE so ist, gab mir eine liebe Leserin – die Nicole – einen klasse Tipp! Sie verriet mir ein Rezept für selbstgemachtes Himbeerwasser und ich war sogleich Feuer und Flamme. Schon im Sommer hatte ich mit köstlichen Fruchtwässerchen experimentiert und auch mein geliebtes morgendliches Zitronenwasser mit Cayenne-Pfeffer geht genau in diese Richtung. Meistens liegt die Lösung so nah! Danke, Nicole! :-)

Also habe ich gleich heute in meiner Küche fleißig experimentiert. Ich habe so einige Liter Mineralwasser aufgepeppt – und natürlich getrunken! Dabei sind drei leckere Rezepte herausgekommen, die ich nun liebend gern mit euch teile.

Beeren-Limetten-Wasser (abgewandelt von Nicole):

  • 1 Liter stilles Mineralwasser
  • 50g TK-Beerenmix
  • Saft einer halben Limette
  • Limettenscheiben der restlichen Limette
  • 1 Messerspitze Vanillemark

Mandarine-Granatapfel-Wasser:

  • 1 Liter stilles Mineralwasser
  • Saft einer Mandarine (oder auch Orange)
  • Mandarinenscheiben einer aufgeschnittenen (und abgepellten) Mandarine
  • Saft eines Granatapfels
  • eine Hand voll Granatapfelkerne

Gurke-Limetten-Wasser mit Basilikum:

  • 1 Liter stilles Mineralwasser
  • ca. 10cm langes Stück Salatgurke, erst in Scheiben und dann in kleine Streifen geschnitten
  • Saft einer Limette
  • gerupfte Basilikum-Blätter nach Belieben

Am Besten bereitet ihr die leckeren Wässerchen mit den genannten Zutaten zu, stellt sie kalt und lasst sie für eine halbe Stunde mit den Früchten bzw. dem Gemüse ziehen. Danach könnt ihr entweder die Beigaben entfernen oder sie auch dekorativ im Glas belassen. Wie ihr möchtet.

Ich bin sehr froh, diese leckeren Wasser-Alternativen neu- bzw. wiederentdeckt zu haben. Sie sind so einfach herzustellen und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Das liebe ich ja: einfach gesund leben! :-)

Viel Spaß beim Ausprobieren und MEHR TRINKEN!

Gurken-Limetten-Wasser
Mandarinen-Granatapfel-Wasser

Print Friendly, PDF & Email