Clean Eating muss einfach sein. Da sind uns meine Gastautorin Katharina und ich einig. Wir sind beide große Fans der ausgewogenen, gesunden und einfachen Ernährungsweise, die Clean Eating bereits in ihrem Ursprungsgedanken ist.  Das habe ich durchgängig in meinem Buch „Ganzheitlich gesund mit Clean Eating und Yoga“ gezeigt – sowohl im praktischen Teil als auch bei den Rezepten. Katharina ist derselben Meinung und hat uns heute einen köstlich erfrischenden Sommersmoothie mitgebracht. Während ich diesen Beitrag veröffentliche, steht ein großes Glas davon neben mir. Ich liebe Smoothies, besonders im Sommer – und auch damit bin ich nicht allein, wie Katharina verrät.

Als ich gegrübelt habe, welches Rezept ich als nächstes für EAT TRAIN LOVE austüftle, hatte ich den Gedanken: „Mai, Frühling, Sonne, Leichtigkeit, gute Laune, Isar, Fahrradfahren“ – dazu passt ein frischer, leuchtend grüner Smoothie doch wunderbar. Gott sei Dank spielt mittlerweile auch das Wetter mit und nichts hindert mich mehr daran, mit dir eines meiner liebsten Green-Smoothie-Rezepte zu teilen. Ich bin nämlich ein absoluter Saft- und Smoothie-Junkie. Kein Tag vergeht ohne einen Gemüsesaft oder einen cremigen Smoothie. Selbst wenn ich auf Heimatbesuch bin und ich nicht gerade mit dem Zug fahre, ist mein Entsafter immer mit an Bord. Wie du also schwer erkennen kannst – ich liebe es! Gerade auch ein Smoothie ist super vielseitig. Es geht als kleiner, leichter Snack mit viel Grünzeug und Kokoswasser, es geht als reichhaltige Zwischenmahlzeit mit Nüssen, Avocado, Getreidemilch, Banane oder auch als Smoothiebowl zum Frühstück mit diversen Toppings.

Hier präsentiere ich dir einen Grünen Sommersmoothie, der alles ist – leicht, frisch, reichhaltig, cremig und einfach verdammt lecker.

Grüner Sommersmoothie inklusive Rezepte

In deinen Mixer oder Messbecher wandern folgende Green-Smoothie-Zutaten:

  • 80 g Spinat (ca. 2 Hände voll)
  • 120 g Ananas
  • ¼ Avocado
  • 2 TL Kokosraspeln
  • 200 ml Kokoswasser (oder normales Wasser)
  • ggf. 1 – 2 Datteln oder etwas Kokosblütensirup, wenn du es etwas süßer magst oder falls du eine sehr säuerliche Ananas erwischt hast. That’s it!

Warum ist gerade dieser Grüne Sommersmoothie so fantastisch?

Es liegt an seinen extrem wertvollen Inhaltsstoffen. Mit diesem Green Smoothie erhältst du die geballte Ladung Antioxidantien aus dem Spinat, welche u.a. entzündungshemmend wirken. Auch als natürlicher Sonnenschutz passt das im Spinat enthaltene Betacarotin perfekt zur intensiven Sonneneinstrahlung im Frühsommer (Quelle). Gleichermaßen regen die gesunden Fette aus der Avocado und den Koksflocken den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an, was uns ein wenig bei der Sommerfigur hilft. Und zu guter letzt wirken die Inhaltsstoffe der Ananas sogar noch stimmungsaufhellend! Mehr können wir von einem Grünen-Smoothie-Rezept wohl nicht bekommen!

Was gibt es Schöneres, wenn neben den ganzen gesunden Fakten auch noch der Geschmack stimmt?! Dieses Green-Smoothie-Rezept ist eine tolle Kombination aus frischen und etwas herben Zutaten sowie der Süße aus den exotischen Bestandteilen. Da kommt doch direkt Urlaubstimmung auf. Entweder direkt am Morgen zum Frühstück oder als Snack für zwischendurch. Beides absolut typisch fürs Clean Eating. Ein ausgewogenes Frühstück, welches Energie für den Tag liefert und die beliebten Snacks für zwischendurch, damit der Heißhunger keine Chance mehr hat. Dieser Grüne Sommersmoothie kann beides sein und du hast damit also eine Frühstücks- und Snackvariante in einem.

Übrigens: Wenn du etwas weniger Kokoswasser in deinen Mixer gibst, entsteht aus dem Rezept eine tolle, leuchtend grüne Smoothiebowl.

Egal wann oder wie du deinen Sommersmoothie genießt, denke an die Urlaubsstimmung, die Sonne und die gute Laune. Nimm dir einfach einen Moment Zeit für deinen Smoothie-Genuss und schlürfe ihn mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Denn egal wie das Wetter auch sein mag, es kommt immer darauf an, was DU daraus machst. Sei positiv und ändere ab und an deine Sichtweise! Enjoy the happiness!

Besuche Katharina unbedingt auch auf ihrem Blog „Gold ist keine Farbe“, wo sie noch viel mehr über Clean Eating schreibt und mit tollen Rezepten inspiriert. Außerdem gibt es Katharina nicht nur online, sondern auch hautnah! Schau dir dazu ihr Angebot an inspirierenden Workshops & Livecooking Events an.

Rezept für einen sommerlichen Green Smoothie im Glas

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt