Ich glaube, kaum eine Sehnsucht ist so stark und universell in uns Menschen verankert wie der Wunsch, glücklich und erfüllt zu sein und zu leben. Natürlich sind unsere Ausprägungen aber sehr unterschiedlich dazu – so unterschiedlich, wie wir alle sind! In diesem Blogpost möchte ich dir von meiner persönlichen Suche nach Glück und Erfüllung berichten und dich für deine eigene Suche mit meinen Erkenntnissen inspirieren. Los geht’s!

Es ist einfacher, als wir oft denken…

Es ist noch ganz frisch, dass ich auf dem Seminar-Event „Die Kunst, Glück und Erfüllung zu finden“ von Christian Bischoff war (unbezahlte Werbung). Es war mein zweites Mal und deshalb nicht weniger intensiv als das erste Mal vor 3,5 Jahren! In diesem Jahr war ich jedoch mit meinem Mann und besten Freund dort, was das Erlebnis natürlich noch einmal verstärkte, wie du dir sicher vorstellen kannst. Es ist wirklich ein absolutes Highlight, solch eine intensive Zeit zu zweit zu verbringen. Oh ja!

Wahrscheinlich auch aus diesem Grund hat mich das Seminar noch einmal deutlich mehr zum Nachdenken bzw. Nachfühlen gebracht. Denn eigentlich ist es doch viel einfacher, als wir denken, glücklich zu sein und zu leben. Die zentralen 4 Schritte teile ich hier mit dir. Sie stellen gleichermaßen meine vier Highlights aus den vier Seminartagen dar.

Schritt 1 für mehr Glück und Erfüllung:

Bekomme Klarheit darüber, wer du als Mensch sein willst und wie dein Leben aussehen soll! Dieser Schritt ist natürlich kein leichter. Dennoch ist es die Frage der Fragen, die wir uns alle eines Tages beantworten sollten. Welcher Mensch möchte ich sein? Wie möchte ich mein Leben gestalten? Mit welchen Menschen will ich mich umgeben? Wie möchte ich mich den Großteil des Tages fühlen? usw. All diese Fragen führen nämlich zu den Antworten, die es braucht, um für uns ein glückliches und erfülltes Leben zu erschaffen.

In meiner Coaching-Tätigkeit erlebe ich es immer wieder, dass genau diesen zentralen Fragen ausgewichen wird. Unser Ego gaukelt uns dann vor, dass wir es „nicht wissen“ oder „dass die Frage zu schwer ist“. Spannenderweise schlummern die Antworten auf die wesentlichen Fragen des Lebens aber bereits in uns und warten nur darauf, an die Oberfläche zu gelangen. Wenn ich dann im Coaching tiefer nachhake und ihnen auf den Grund gehe, sind die Antworten meiner Klientinnen erstaunlich offensichtlich und klar. Denn die meisten von uns wissen eigentlich, was sie wollen, nur trauen sich nicht, dies offensichtlich zu machen und auszusprechen. Doch beides gehört dazu, um ein Leben voller Glück und Erfüllung zu führen: Klarheit und Offenheit. Anschließend folgt der zweite Schritt.

Schritt 2 für mehr Glück und Erfüllung:

Werde dir deiner negativen Gedanken und blockierenden Lebensregeln bewusst und ändere sie aktiv, so dass sie FÜR statt GEGEN dich wirken! Dieses Bewusst werden ist enorm wichtig für deine weitere Entwicklungsreise. Im Schnitt denken wir alle circa 60.000 Gedanken pro Tag. Die meisten davon sind uns nicht bewusst und stammen aus jahrelang „antrainierten“ Programmierungen unserer Kindheit und Jugend.

Wenn du auf die Entdeckungsreise deiner Gedanken gehst, wirst du schnell merken, dass sich da eine Menge „Gift“ angesammelt hat. Angefangen von grundlos ängstlichen Gedanken über unberechtigte, selbstkritische Gedanken bis hin zu per se negativen Gedanken über Gott, die Welt und andere Menschen in deinem Umfeld. Viele unserer Gedanken sind einer positiven Entwicklung und Entfaltung überhaupt nicht förderlich und stehen unserer Sehnsucht nach Glück und Erfüllung vollkommen im Wege.

Ein Beispiel: Wenn ich über mich denke, dass ich „am besten alles im Leben, was ich angehe, perfekt machen muss, weil mich sonst keiner mag“ (So etwas denken viele von uns wirklich!!), dann mache ich mir mein Lebensglück extrem schwer. Wer ist schließlich schon „immer perfekt“?!

Deshalb gilt es im zweiten Schritt, genau diesen hinderlichen Glaubenssätzen und Lebensregeln auf die Spur zu kommen und sie aktiv zu ändern. Statt von dir Perfektion zu verlangen, ist beispielsweise dieser neue Gedanke doch viel besser und versöhnlicher: „Ich bin nicht perfekt und das ist gut so!“. Solche Gedanken sind förderlich für unsere Persönlichkeit und gleichzeitig sind sie der Schlüssel zu unseren positiven Gefühlen, die jetzt in Schritt 3 kommen.

Schritt 3 für mehr Glück und Erfüllung:

Verinnerliche ganz klar, dass Gefühle nicht einfach so passieren. Du machst deine Gefühle selbst! Für viele Menschen ist diese Erkenntnis eine sehr zentrale. Vor 3,5 Jahren war sie für mich ein absoluter Game-Changer! Bis dato hatte ich mich häufig als „Opfer“ meiner Gefühle gesehen. Ich dachte, ich könne nichts daran ändern, wenn ich mal ärgerlich, traurig, enttäuscht oder neidisch war. Ich dachte: „So bin ich jetzt eben!“. Doch das ist nicht die Wahrheit! Die gute Nachricht ist, dass wir unsere Emotionen vor allem über unsere Gedanken und unseren Körper bewusst steuern und ins Positive verändern können.

Ein Beispiel: Stell dich einmal für 3 Minuten vor den Spiegel und lächle dich an! Beobachte dabei, wie du dich vorher und hinterher fühlst und was mit deiner Stimmung passiert. Es ist erstaunlich! Ein Lächeln – selbst ohne Grund – beeinflusst deine Gefühle zum Positiven! Genauso tut es deine aufrechte, offene Körperhaltung, eine wohltuende körperliche Bewegung und natürlich jeder positive Gedanke, den du hegst und pflegst. Ich könnte dazu jetzt ein ganzes Buch schreiben und auch beim Seminar sind wir hier noch viel tiefer eingetaucht, doch allein das Wissen um die eigene „Gefühlsmacht“ trägt bereits riesiges Veränderungspotential in sich!

Das wiederum bedeutet: Glück und Erfüllung, die letztlich auch nur zwei übergeordnete Gefühlswelten sind, liegen nicht im Außen, sondern entstammen immer deinem Inneren. So kannst du nun auch genau damit umgehen und weiterarbeiten.

Schritt 4 für mehr Glück und Erfüllung:

Kreiere dir neue Regeln und Rituale für positive Gefühle und gestalte dir das Leben, das du führen willst! Glück und Erfüllung zu spüren ist so einfach, weil wir es alle in der Hand haben. Wir kreieren es selbst und haben dazu unendlich viele Möglichkeiten.

  • Atme in der freien Natur tief ein und fühle das Gefühl von Leichtigkeit in deinem Körper!
  • Denk an deine Kinder und fühle die Liebe in dir!
  • Gehe zum Yoga und fühle dabei den inneren Frieden, der in dir aufsteigt!
  • Verausgabe dich beim nächsten Lauf und spüre den Stolz und die Energie in dir!

Du merkst schon, es gibt unendlich viele Gelegenheit und Chancen im Leben, all die positiven Gefühle zu spüren, die letztendlich all dein Glück und deine Erfüllung ausmachen. Ich finde das wunderschön und mache mir das selbst jeden Tag bewusst! Wir haben es mit so viel Leichtigkeit und Vielfalt in der Hand! Wir sind die Schöpfer unseres zutiefst glücklichen und erfüllten Lebens! Das ist wunderschön, nicht wahr?!

Ja, es braucht einiges an Erkenntnissen. Es braucht auch einiges an Übung. Und es braucht einige Zeit, um alte hinderliche Programmierungen und Gewohnheiten loszulassen. Doch es ist für jeden von uns möglich und es ist einfacher, als wir vielleicht je gedacht haben.

Diese Zeilen sind eine komprimierte Zusammenfassung meiner Erkenntnisse für dich. Wenn du tiefer eintauchen und wirklich etwas verändern möchtest, dann besuche auch gern das oben erwähnte Seminar-Event. Ich kann es sehr empfehlen.

Kennst du schon meinen Podcast CELEBRATING YIN?

Auf meinem Podcast CELEBRATING YIN spreche ich vor allem über Persönlichkeitsentwicklung, Weiblichkeit, Selbstverwirklichung und Mindset-Themen. Höre ihn dir sehr gern an und abonniere meinen Podcast, wenn er dir gefällt! Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dich auch auf diese Weise begleiten darf.

Fotocredit: Verena Meier / Braunschweig

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt