Sich selbst zu lieben ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und gleichzeitig das schönste Geschenk, das du dir selbst geben kannst. Oscar Wilde beschrieb es so romantisch: „Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer lebenslange Romanze.“ Oh mein Gott, JA! Welche Frau wünschst sich nicht die Romanze ihres Lebens?!

Wer sich selbst liebt, wartet nicht erst auf den Traumprinzen, der auf dem weißen Pferd angeritten kommt oder mit dem roten Ferrari vorfährt. Wenn du dich selbst liebst, bist du frei! Diese Erfahrung habe ich auf meinem Weg gemacht und ich beschäftige mich als Coach sehr intensiv mit diesem Thema. Doch im heutigen Blogpost möchte ich dir erst einmal 11 wundervolle Wege vorstellen, wie du Selbstliebe lernen und wie du wirklich von Herzen sagen kannst: Ich liebe mich!

Selbstliebe passiert nicht auf Knopfdruck, es ist eine Lebensaufgabe

Leider haben wir häufig über Liebesbeziehungen die so irreführende, romantische Vorstellung im Kopf, dass wir uns einmal verlieben und dann „happily ever after“ sind. Das ist jedoch ein Märchen! Wir dürfen an unseren Beziehungen und insbesondere unserer Partnerschaft ein Leben lang arbeiten, damit sie halten und glücklich bleiben. Das gilt umso mehr für die liebevolle Beziehung zu uns selbst. Um ganz ehrlich zu dir zu sein: Selbstliebe fällt nicht vom Himmel und sie vergeht, wenn du sie nicht pflegst.

Die meisten Menschen haben keine liebevolle und wertschätzende Beziehung zu sich selbst und ihrem Körper. Sie fühlen sich nicht schön genug. Nicht klug genug. Nicht liebenswürdig. Sie kritisieren sich fast jeden Tag, treiben sich unnötig an und/ oder vergessen es schlichtweg , sich um sich selbst zu kümmern. Dabei geht es ihnen natürlich nicht gut. Ihre Seele sehnt sich so sehr nach Annahme, nach Aufmerksamkeit und nach einem kleinen bisschen Wertschätzung und Liebe.

Diese Liebe können wir uns selbst gehen und du kannst gleich heute damit anfangen. Um Selbstliebe zu lernen und sie dauerhaft aufflammen zu lassen, gibt es wunderbare Mittel und Wege, die du kennen solltest.

1. Das Spiegeldate für mehr Selbstliebe

Genau wie bei einem richtigen Date geht es hier ums Flirten. Es geht darum, uns einmal täglich im Spiegel anzuschauen und damit meine ich WIRKLICH anzuschauen und uns liebevolle Worte zu sagen. Die magischen 3 Worte „Ich liebe mich“ sind anfangs gar nicht so einfach, über die Lippen zu bringen. Vielleicht fängst du auch erst einmal mit „Ich mag mich“ als abgemilderter Variante an. Wichtig ist auf jeden Fall, dass du es ganz regelmäßig tust. Wie das Spiegeldate genau funktioniert und was es mit dir macht, wenn du es einmal 3 Wochen lang übst, erfährst du in meiner Anleitung zum Spiegeldate.

2. Sei bedingungslos in deiner Liebe!

Wenn wir uns auf den Weg machen, uns selbst so anzunehmen und zu lieben, wie wir sind, greift oftmals unser Ego sabotierend ein. Es sagt uns: „Ok, du willst dich lieben. Aber dafür musst du erst mal die 10 überflüssigen Kilos abnehmen…..oder den Job ergattern, auf den du dich beworben hast….oder endlich mal eine stabile Beziehung mit einem Mann aufbauen.“ So wird aus der Selbstliebe ein Bedingungsgeschäft mit dem schönen Erkennungssatz: „Ich liebe mich, wenn…“ Dass dies eine Never-Ending-Story wird, kannst du dir im Grunde schon denken. Unser Ego wird immer wieder neue Bedingungen kreieren und wir gelangen nie an unser Ziel der aufrichtigen Selbstliebe, wenn wir uns auf diesen Pakt einlassen. Deshalb: Lerne, dich bedingungslos zu lieben! Ohne Wenn und Aber!

3. Bodylove von Kopf bis Fuß

Diese Übung setzt auch bei der Idee des Spiegeldates an. Sie geht aber noch einen Schritt weiter. Dieses Mal stellst du dich komplett nackt, wie du bist, vor einen Spiegel und betrachtest dich liebevoll von Kopf bis Fuß. Statt wie so häufig die Fehler und Makel zu suchen und zu kritisieren, siehts du dich nun mit liebevollen Augen und lobst alles an dir, was du magst. Deine vollen Haare, deine süßen Zehen, deine zarten Finger, deine wohlgeformten Brüste,…lerne die Schönheit in dir zu sehen!

4. Dein Körper ist dein Tempel: Pflege deinen Körper!

Hast du schon einmal wirklich wahrgenommen und gefühlt, dass dein Körper dein Tempel ist? Ich finde dieses Bild einfach großartig! Es hilft mir ganz einfach, mich täglich daran zu erinnern, dass mein Körper etwas Wunderbares, etwas Göttliches ist und ich ihn mit meiner Fürsorge unterstützen kann. Ob mit Yoga, nahrhaftem Essen oder einer entspannenden Massage. Es lohnt sich, deinen Tempel mit guten Dingen zu pflegen und mit guten Gedanken zu segnen.

5. Me-Time oder zu deutsch Ich-Zeit ist so wertvoll!

Wie viel Zeit nimmst du dir pro Woche nur für dich? Ohne Partner oder Partnerin, Kinder, Freunde, Arbeitskollegen etc.! In der Regel ist es sehr wenig Zeit. In meiner EAT TRAIN LOVE Umfrage im letzten Jahr war eine der meist geäußerten Wünsche: Ich möchte mehr Zeit für mich haben!

Zeit fällt aber genau wie Selbstliebe nicht vom Himmel. Wir nehmen uns Zeit. Das heißt, wir müssen uns dafür aktiv einsetzen. Überlege dir daher wirklich einmal gut, wie du dir wertvolle Ich-Zeit nur für dich freischaufeln kannst. Es ist möglich! Egal, wie voll dein Alltag bereits ist! Es gibt in jedem Terminkalender eine Lücke bzw. auch Termine, die viel unwichtiger sind, als ein Date mit dir selbst.

6. Verbanne den inneren Kritiker!

Die Person, die uns am meisten auf dem Weg zur Selbstliebe im Weg steht, sind wir selbst! Oder besser gesagt: unser innerer Kritiker. Er ist die Stimme in uns, die uns ständig kritisiert. Hier sind wir nicht gut genug. Dort haben wir einen Fehler gemacht. Und vor 5 Jahren da haben wir uns aber mal daneben benommen. Der innere Kritiker ist bei vielen Menschen wirklich schonungslos und sehr stark ausgeprägt.

Vor einiger Zeit habe ich einen Post dazu geschrieben, wie du deinen inneren Kritiker stoppst. Wenn er in deinem Leben auch eine starke Rolle spielt, dann schau dir diesen Beitrag unbedingt an!

7. Lobe dich jeden Tag! Du bist großartig!

„Eigenlob stinkt!“ – vielleicht hast du genau das in deinem Leben gelernt! Doch dieser Glaubenssatz ist alles andere als wahr. Eigenlob ist eine der schönsten Formen uns selbst die Wertschätzung entgegenzubringen, die wir verdient haben. Du bist großartig! Ich bin großartig! Und jeder andere Mensch ist es auch! Wir tun jeden Tag so viele bemerkenswerte Dinge, doch wir vergessen leider, uns regelmäßig dafür zu loben! Genauso oft, wie uns der innere Kritiker tyrannisiert, können wir uns selbst loben. Hast du es schon mal probiert? Jedem Kritikpunkt eine kleine Lobeshymne entgegenzusetzen? Es ist unbeschreiblich und bringt das Ego deutlich durcheinander!

8. Dein Herzchakra: Verbinde dich mit deinem Herzen

Während meiner Yoga-Ausbildung habe ich sehr viel aus der Chakren-Lehre für mein bewusstes, glückliches Leben mitgenommen. Besonders das Herz-Chakra hat es mir damals sehr angetan! Ich lernte, dass viele Menschen ein blockiertes Herzchakra haben und ihre Gefühle förmlich in ihrem Herzzentrum ins Stocken geraten. Das heißt, sie können weder ihre Liebe ausdrücken (Halschakra) noch sich mit sich selbst und ihrer inneren Weisheit verbinden (Stirnchakra). Daher ist es so wirksam, unser Herzzentrum durch Yoga und Meditation ins Gleichgewicht zu bringen und zum natürlichen Fließen anzuregen.

9.Hör auf, dich von anderen abhängig zu machen!

Mit den Worten von Dita van Teese gesagt: „Du könntest der schönste, saftigste Pfirsich der Welt sein, es gibt immer Menschen, die keine Pfirsiche mögen!“ Und genauso ist es! Es wird immer Menschen geben, die dich gar nicht oder nicht sonderlich mögen. Die nicht damit klarkommen, wie du bist. Aber: Das ist nicht dein Problem! Wenn du dich selbst lieben gelernt hast, dann ist dir das völlig egal! Du weißt einfach, dass du wertvoll bist. Du weißt, dass du absolut liebenswert bist! Du liebst dich selbst und diese Liebe allein ist dir schon genug. Du braucht keine Bestätigungen und Liebesbekundungen von außen. Klar, ist es auch schön, wenn du welche bekommst. Aber du bist nicht abhängig von ihnen! Diese Freiheit ist genial!

Und diesen Gedanken noch etwas zu vertiefen, habe ich vor einiger Zeit ein schönes Video für EAT TRAIN LOVE gedreht: „Scheiß drauf, was andere von dir denken„. Schau es dir mal an!

10. Liebe dein gesamtes Leben!

In meinen Augen ist ein weiterer wichtiger Aspekt der Selbstliebe, dass wir nicht nur beginnen sollten, uns selbst zu lieben, sondern auch unser gesamtes Leben! Also mach dir klar, welche Lebensbereiche du bereits aus vollem Herzen lieben kannst, weil sie so laufen, wie du es dir wünschst? Was ist GUT in deinem Leben?

Und klar: Mit Sicherheit gibt es da Bereiche, die noch nicht so optimal nach deiner Vorstellung laufen. Aber nichts hält dich davon ab, dir das Lebe deiner Träume zu kreieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Veränderung am besten funktioniert, wenn wir erst einmal das annehmen und akzeptieren, was derzeit da ist. Von diesem Standpunkt aus haben wir viel mehr Kraft und Energie, einzelne Bereich umzukrempeln, als wenn wir aus der Unliebe und kompletten Unzufriedenheit starten.

11.Operation Beautiful: Verbreite Selbstliebe!

Ein Gefühl wächst am schnellsten, wenn wir es teilen. So ist es auch mit dem Gefühl der Selbstliebe! Kennst du das Projekt Operation Beautiful von Caitlin Boyle? Ich liebe ihre Idee und verfolge schon seit vielen Jahren ihre Arbeit. (Ihr damaliger Blog The Healthy Tipping Point war übrigens eine meiner großen Bloginspirationen in meiner Anfangszeit! :-)). Caitlin hat eine Bewegung erschaffen, die Frauen zeigen soll, dass sie wunderschön und wertvoll sind. Die kleinen Zettelchen am Spiegel machen den Frauen, die sie finden, eine kleine Freude und rufen mit Sicherheit ein Lächeln hervor. Doch noch viel wichtiger ist: Die Absenderin der Liebesbotschaft fördert dabei gleichermaßen ihre Liebe zu sich selbst, weil sie der Bewegung ihre Energie schenkt und in sie investiert!

Das kannst du auch, nicht nur über Post-Its am Spiegel. Gewöhne dir an, andere Menschen zu loben und die schönen Seiten, Talente, Ideen, Arbeiten etc. an ihnen zu betonen. Jede positive Botschaft (Energie), die du aussendest, kommt zu dir zurück und das wiederum stärkt auch deine Selbstliebe! Also teile die positive Energie und auch super gern diesen Blogbeitrag über Pinterest, Facebook und Co.!

12. Das YIN POWER Coaching-Programm für alle Frauen, die wirklich etwas verändern wollen

Seit mittlerweile 2,5 Jahren arbeite ich als Life Coach und Mentorin mit Frauen zusammen und ich stelle immer wieder eines fest: So viele haben besonders mit den Themen Selbstliebe, Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen und innere Stärke zu kämpfen. Genau das möchte ich heilen und Frauen dabei ganz gezielt mit einem geführten Coaching-Programm helfen, in ihre weibliche Kraft zu kommen und endlich die strahlende, glückliche Frau zu werden, die sie gern sein wollen.

Angefangen hat alles mit meinem  Podcast Celebrating Yin. Dieser hat mittlerweile über 300.000 Downloads und ist der beliebte Podcast für Frauen im Rahmen der Persönlichkeitsentwicklung. Aus diesem Grund wollte ich noch tiefer und intensiver mit Frauen wie dir arbeiten und biete seit Kurzem mein 5-wöchiges YIN POWER Coaching-Programm an! Es startet am 01.01.2018 und wird dir den liebevollsten und berührenden Jahresstart deines Lebens zeigen.

Alle Infos zum YIN POWER Coaching-Programm erfährst du auf meiner Seite als Life Coach und Mentorin. Dort kannst du dich direkt anmelden und mit mir und all den wunderbaren Teilnehmerinnen in eine echte Transformationsreise starten.

YIN POWER

Jetzt hast du 11 wunderbare Inspirationen für mehr Selbstliebe in deinem Leben erhalten. Nimm sie dir wirklich zu Herzen! Wie gesagt: Selbstliebe ist das schönste Geschenk, das du dir geben kannst!

Und genau dazu kreiere ich gerade etwas ganz Neues….etwas nur für die weiblichen Wesen dieser Welt, denn ich möchte einfach Frauen wie dir und mir viel gezielter und wirksamer auf ihrem Weg in ein glückliches, erfülltes und selbstbestimmtes Leben voller Selbstliebe, Selbstvertrauen und Selbstausdruck coachen und begleiten.

Hört sich das aufregend für dich an? Dann komm doch in unsere separate Facebook-Gruppe mit bereits über 500 wunderbaren Frauen! Ich lade dich ein! Dort bekommst du, wenn es los geht, alle Infos als Erste! ;-)

Hab einen wundervollen Tag! Es ist so schön, dass es dich gibt!

Liebst du dich? 11 wundervolle Wege, Selbstliebe zu lernen

Fotocredit: Shutterstock.com / 584188378 / phokin

Print Friendly, PDF & Email