Du hast genau wie ich keine Lust, im Fitnessstudio zu trainieren? Oder das nächste Fitnessstudio ist viel zu weit weg? Dann habe ich heute genau die richtige Inspiration für dich: die besten Fitnesstools und Bücher für dein Training zuhause. Von Yoga, über HIIT bis hin zur Regeneration. Sie bringen dir neues Wissen, mehr Vielseitigkeit, schöne Inspirationen und jede Menge Motivation für dein Training zuhause! Ich selbst habe alle davon gesichtet bzw. ausprobiert. Mit den meisten verbinde ich sogar eine kleine, oft lustige Geschichte. Tauche also ein in die besten Fitnesstools und Trainingsbücher 2017!

Die rutschfesteste Yogamatte: JADE Harmony Professional

Nach meiner Manduka habe ich einen neuen Favoriten unter den Yogamatten dieser Welt. Die JADE Harmony Professional. Bereits während meiner Ausbildung kam ich immer wieder in den Genuss auf einer JADE-Matte zu üben, doch bisher hat sie es nicht in mein Zuhause geschafft. Jetzt sieht es anders aus und ich praktiziere mein tägliches Yoga nun auf meiner neuen JADE Harmony!

Jade Harmony Professional

Das Yoga-Wheel – ein tolles Spielzeug

Für Yogis ist ein Yoga-Wheel eine wunderbare Abwechslung. Gerade für das Üben von Rückbeugen und Herzöffnern liebe ich das Rad. Ich finde, es tut meiner Wirbelsäule sehr gut und ist einfach ein schönes Spielzeug für alle, die mehr Abwechslung beim Yoga wünschen.

Yoga Unlimited mit Percy Shakti Johannsen

Ich kann es kaum erwarten! Im März werde ich Percy Johannsen bei seinem Retreat persönlich kennenlernen und 4 Tage mit ihm Yoga machen. Das wird bestimmt der Hammer! Yoga Unlimited ist sein inspirierendes Buch. Es tut gut, Yoga auch mal von einem Mann zu erfahren!

Die perfekte Hilfe für dein Kopfstand-Training

Bereits in meinem Kopfstand-Tutorial habe ich vom Kopfstand-Hocker FeetUp geschwärmt. Ich nutze ihn immer noch fast jeden Tag, obwohl ich den Kopfstand auch frei beherrsche. Doch die spielerische Leichtigkeit auf dem FeetUp ist für mich ein Grund, warum ich gern mit ihm übe. Er ist übrigens auch bei anderen Yoga Asanas sehr praktisch!

Endlich da! Das Strala Yoga Buch von Tara Stiles

Seit ich 2015 mit Tara Stiles Yoga machen durfte, bin ich von ihrem Strala-Yoga begeistert. Sie lebt und zelebriert Yoga auf eine wunderschöne, undogmatische Weise. Bei ihr sieht alles leicht und super einfach aus! Fast schwebend! Mir selbst fiel Strala Yoga nicht so einfach, aber auch ich fühlte mich nach ihrer Yoga Class leichter und sehr wohl. Daher schau dir doch mal ihr neustes Buch an.

Der Gymboss Interval Timer als kostenlose App

Noch heute fragen mich so viele bei meinen Workout-Videos: Welchen Intervalltimer nutzt du? Ich verwende die kostenlose App „Gymboss Interval Timer“ und bin sehr zufrieden damit. Sie ist zwar auf Englisch, aber ein Intervalltiming funktioniert sehr einfach! Mehr braucht es ja auch nicht! Sehr süß finde ich, dass die App dich am Ende deines Workouts mit einem tosenden Beifall belohnt!

Gymboss Interval Timer, den ich als kostenlose App nutze

Das Fitnesstool mit dem komischen Namen: der Lebert Equalizer!

Lebert was??! Der Name ist wirklich nicht einprägsam, aber das Gerät ist genial! Wenn ich ein Fitnesstool für mein HIIT Training liebe, dann ist es der Lebert Equalizer. Mit diesem Trainingsgerät kannst du wunderbar deine Armmuskulatur und seinen Rumpf trainieren. Ich habe den Tipps damals 2012 aus einer Bodyrock-Gruppe erhalten und mein gelber Lebert Equalizer ist immer noch im Einsatz! Muss man nicht haben, macht das Training zuhause aber super abwechslungsreich!

Vielseitigkeit im Training: Mit dem Sandbag

Ich kann mich noch an die Anfänge meines HIIT-Trainings erinnern, als ich noch meinen größten Wanderrucksack mit Reis und Co. beladen habe, um einen selbst gemachten Sandbag zu erhalten. Irgendwann habe ich eingesehen, dass ich mir auch mal einen Sandbag kaufen könnte! Für Übungen wie Squats, Bizeps Curls oder Woodchops ist dieses Fitnesstool genial und eine gute Investition! Seitdem bleibt unser Reisvorrat im Vorratsschrank. ;-)

Tone it Up! Fit, stark und schön….ok!

Obwohl ich die deutsche Übersetzung etwas übertrieben finde, mag ich die Mädels von Tone it Up schon seit vielen Jahren. Ich kenne noch ihre Anfänge und finde ihre Ausstrahlung einfach toll! Ja, das Buch ist schon sehr amerikanisch, aber mich motiviert das Beach-Feeling total und ihr Power-Frauen-Manifest ist großartig! Deshalb möchte ich euch das schöne Buch definitiv nicht vorenthalten.

Der Bikini-Body ist bei Kayla Itsines Programm

Ich denke, die meisten von euch kennen Kayla Itsines bereits! Sie ist für mich ein tolles Vorbild in Sachen Workout-Disziplin bei gleichzeitiger Leichtigkeit. Ich habe in den USA ein Blick in ihr englisches Buch geworfen und freue mich, dass es bald auch bei uns erhältlich ist. 28 Tage zum Bikini-Body: Ein Ernährung- und Lifestyle-Guide ist mit Sicherheit schön zu lesen! Ich freu mich schon auf ihre Tipps für den Sommer!

Die wunderschönsten Meditationskissen

Nach jedem Training nehme ich mir die Zeit für eine etwa 10-minütige Meditation. Interessanterweise klappt das Meditieren nach körperlichem Training bei mir am besten! Daher gehört für mich mein Meditationskissen auch zu meinen „Fitnesstool“. Ich werde häufig gefragt, woher ich bloß mein wunderschönes Meditionskissen in EAT TRAIN LOVE Farben habe. Es stammt von der tollen Designerin Linda Thiele aus Hamburg. Sie macht echte Unikate und ich empfehle sie immer gern.

Die schönsten Meditationskissen von Linda Thiele

Tolle Fitnesstools und inspirierende Bücher sind natürlich nicht alles, um so richtig aktiv zu werden! Niemand hat wohl je den Traumkörper seines Lebens bekommen, nachdem er oder sie ein Buch gelesen oder ein nettes Fitnesstool gekauft hat. So einfach ist es leider nicht! Aber ich muss auch sagen, dass gute und hilfreiche Fitnesstools wirklich eine tolle Motivationsspritze sind, wenn wir ohnehin am Ball bleiben. Sie geben tolle Ideen, um unser Training oder unser Yoga zu erweitern und bieten Abwechslung im Trainingsalltag. Für noch mehr Motivation – ich denke, das kann man durchaus sagen! ;-)

Fotocredit: Shutterstock.com /Bild 338621438/ Africa Studio

Print Friendly